Kammerchor Olpe e. V.

Weihnachts-CD des Olper Kammerchores

Zum 1. Adventssonntag 2002 erschien die Weihnachts-CD des Olper Kammerchores. Die Presse und das Stadtarchiv Olpe wurden mit dem nachfolgend abgedruckten Text informiert. 

Neue Weihnachts-CD des Olper Kammerchores 

Dem Olper Land eine Weihnachtsmusik aus Olper Kirchen anbieten – dieser Plan entstand im Jahr 2001. Kammerchorleiter Dietmar Schneider als engagierter Impulsgeber besorgte neben der Choreinstudierung auch Solisten für einzelne Vorträge und steuerte selbst einige Orgelwerke bei. Zum ersten Adventssonntag 2002 kündigten Westfalenpost, Westfälische Rundschau und Sauerlandkurier mit dem folgenden Text die neue CD an - zum Erwerb bei der Bücherstube Hachmann und durch die Chormitglieder: 

Unter dem Titel „Ich steh an deiner Krippen hier", Advents- und Weihnachtsmusik aus Olper Kirchen, erscheint in diesen Tagen eine CD, die vom Kammerchor Olpe in vier Olper Kirchen (St. Martinus, St. Marien, Heilig Geist und Pallotti-Haus) produziert wurde. Viele Olper kennen noch die. legendäre Single-Schallplatte „Olper Weihnacht" aus den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts, auf der solche weihnachtlichen Weisen in Orgel- oder Chorbearbeitung eingespielt wurden, die von einem Weihnachtsfest in Olpe nicht wegzudenken sind. Fast alle diese Titel und noch viele weitere sind auf der neuen CD zu hören, selbstverständlich auch „Der alte Zimmermann" im Chorsatz von Walther Ruegenberg und in der Orgelfassung, wie sie der damalige Martinus-Organist Bernd Allenstein nach den Weihnachtsgottesdiensten zu spielen pflegte. Der besondere Reiz der CD liegt darin, dass es dem Siegener Tonstudio Heinen gelungen ist, den spezifischen Raumklang der verschiedenen Kirchen einzufangen. Die Programmgestaltung der CD folgt nicht einer bestimmten Systematik, sondern lebt aus der Kontrastwirkung der verschiedenen Stücke. Neben beliebten Chorwerken wie Händels „Tochter Zion", Sant Saens „Tollite hostias" oder Bachs „Wachet auf, ruft uns die Stimme", um nur einige wenige zu nennen, stehen Solo-Lieder, gesungen von der Olper Sopranistin Gabriele Dartsch, und Orgelbearbeitungen über volkstümliche Weihnachtslieder wie „Heilige Nacht" oder „Menschen, die ihr wart verloren". Selbst ein Trompeten-Solo mit Orgelbegleitung, gespielt von Ingo Samp, ist vertreten. Fast 76 Minuten kurzweilige Weihnachtsmusik klingen aus mit dem Vollgeläute der St. Martinus-Kirche. Ergänzt wird die CD durch ein achtseitiges Booklet, das sämtliche gesungenen Texte sowie interessante Informationen zu Textdichtem und Komponisten enthält. Diese CD präsentiert sich somit als ideales, weil originelles Weihnachtsgeschenk, selbstverständlich nicht nur für Olper. Der Vertrieb der CD zum Preis von 12.90 Euro wird von der Bücherstube Hachmann durchgeführt. Sie wird dort vom Samstag vor dem ersten Advent an verkauft und ist natürlich auch über die Chormitglieder zu erhalten (Tel. 02762/1012 und 02761/5117).

Der Kammerchor Olpe nutzt die Gelegenheit, im Rahmen dieser dankenswerten Publikation allen an der CD Beteiligten herzlich zu danken, namentlich der Volksbank und der Sparkasse Olpe für ihre Spende. Wer sich Zeit nimmt und die Musik hört, sei reichlich beschenkt. So etwas lässt sich auch mal im Hochsommer genießen.

Text: Gerd Klesper  

Fotos des Passionskonzertes in der St.-Martinus-Kirche Olpe

18. März 2018

November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Informationen auf Facebook!