Kammerchor Olpe e. V.

Pressestimmen

Westfälische Rundschau Olpe, 29.01.2000: "Doppelkonzert mit Kammerchor Olpe und Instrumentalensemble Musica antiqua verzauberte Zuhörer in Aula des Städt. Gymnasiums. (...) Das abwechslungsreiche und kreativ vorgestellte Programm führte die Zuhörer in eine längst vergangene Zeit. Eine gelungene Darbietung, die die damalige Lebensart authentisch widerspiegelte." 

   

Westfalenpost Olpe, 30.11.1999: "(...) Nicht zuletzt die Liedauswahl, doch vor allem das enorme Stimm- und Gesangsvermögen der Sänger komplettierte die weihnachtliche Dorbietung." 

   

Westfalenpost Olpe, 26.08.1998: "(...) Immerhin hat sich der Kammerchor Olpe, der nach wie vor Maßstäbe setzt, (...) in letzter Zeit erheblich verjüngt. (...) Die Vorzüge des Kammerchores zeigten sich in Schuberts G-Dur-Messe, einem eingängigen, freilich nicht ungefährlichen Werk. (...)"

   

Westfälische Rundschau Olpe, 18.03.1997: "Ob heiße Sambarhythmen, ein singender Cowboy aus Oklahoma oder weltberühmte Musicalhits - der Vokalkurs der Schule und der Kammerchor boten ihrem Publikum in der hauseigenen Aula ein Konzert der Spitzenklasse (...)"

   

Westfälische Rundschau Olpe, 18.03.1997: "Kammerchor Olpe zelebrierte Telemanns Lukas-Passion (...) Die Aufführung bezog einen Gutteil ihrer nicht nachlassenden Spannung aus den straffen Tempi bei den Choreinsätzen, Evangeliumsrezitativen und Arien, die nahtlos ineinander übergingen (...) Der Kammerchor Olpe, mit 20 Männerstimmen überaus fundiert und um junge Stimmen des Olper Franziskus-Gymnasiums verstärkt, zeigte sich in allerbester Form (...)"

   

Westfalenpost Olpe, 6.11.1995: "Carmina Burana" Top-Ereignis zum zehnjährigen Bestehen des Kammerchores Olpe (...) Der klanglich vorzügliche Chor bewies beachtliches stimmliches Stehvermögen. (...)"

   

Siegener Zeitung, 6.11.1995: "Das zehnjährige Bestehen des Kammerchores Olpe und der 100. Geburtstag des Komponisten Carl Orff waren die Auslöser für ein besonderes Konzertereignis in der Olper Stadthalle. Als Erstauffügung in der Kreisstadt wurde die mitreißende Atmosphäre der "Carmina Burana" mit einem beeindruckenden Ensemble von über 100 Sängern, den Solisten, einem Schlagwerkensemble und zwei Pianistinnen in die Stadthalle gezaubert. (...)

   

Rheinische Post Ratingen, 31.10.1995: "Farbige "Carmina Burana" (...) Die Chöre waren durchweg in blendender Form."

   

Westfalenpost Olpe, 29.08.1995: "(...) Dass der Kammerchor Olpe über eine ausgezeichnete Legato-Kultur, über Gewandtheit und Ausgewogenheit in den Stimmen, über deutliche Aussprache und dynamische Finesse verfügt, ist seit langem bekannt. (...)"

   

Westfalenpost Olpe, 24.03.1995: "(...) Rheinbergers hochromantisches "Stabat Mater" gelang dem Kammerchor ausgewogen, tonschön  und spannend. (...) Langsamkeit und Ruhe können bekanntlich ungeheuer schwer sein. Der Kammerchor unter der Leitung Dietmar Schneider näherte sich dem Phänomen mit wunderbar inspirierten Einsätzen wie aus dem Nichts entwickelt." 

   

Westfalenpost Olpe, 21.12.1994: "Olper Kammerchor mit Spitzenleistung. (...) In der Telemann-Kantate gefiel der Kammerchor (...) durch wortgezeugte Deklamation. (...) Das Publikum dankte allen Akteuren, die unter ihrem Dirigenten Dietmar Schneider eine Klasseleistung boten, mit tosendem Applaus."

   

Westfälische Rundschau Olpe, 22.06.1993: "(...) In lockerer Abfolge von Liedern und Tänzen wurde das reichhaltige musikalische Schaffen der Renaissance dargestellt, wobei auch der Kammerchor Olpe eine wie gewohnt bravouröse Vorstellung gab (...)"

Fotos des Passionskonzertes in der St.-Martinus-Kirche Olpe

18. März 2018

Mai 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31