Kammerchor Olpe e. V.

Konzerte

Festliches Konzert zum Ende des Weihnachtsfestkreises:

 

Sonntag, 13. Januar 2013, 17.00 Uhr, St. Clemens-Pfarrkirche Drolshagen

 

Georg Gebel d. J. (1709 - 1753) 

 

„Jauchzet, ihr Himmel! - Erfreue dich, Erde!“

 

 (Weihnachtsoratorium und Neujahrsoratorium)

 

Zu den gegen Mitte des 18. Jahrhunderts beliebten, heute aber erst wieder zu entdeckenden Komponistenpersönlichkeiten gehört Georg Gebel. Gebel (1709–1753) erhielt früh musikalische Unterweisung durch seinen gleichnamigen Vater, der als Organist in Breig wirkte und seinen Sohn als Wunderkind präsentierte. Nach Stationen als Organist in Breslau, Cembalist, Hackbrettspieler (Pantaleonist) und Kapellmeister in Württemberg berief ihn Graf Heinrich von Brühl 1735 als Cembalist und Komponist in seine Kapelle.

Ab 1745 wirkte Gebel, mittlerweile verheiratet mit einer Malerin, in der fürstlichen Hofkapelle Schwarzburg-Rudolstadt zunächst als Konzertmeister, ab 1746 als Hofkapellmeister.

In den sieben Jahren seines Wirkens in Rudolstadt bis zu seinem Tode 1753 prägte Gebel das Repertoire maßgeblich mit einer Vielzahl eigener Werke.

Der Textdruck aus dem Jahr 1748 lässt eine „Uraufführung“ von Gebels Weihnachtsoratorium Heiligabend 1748 vermuten. In dem geplanten Konzert wird das prachtvolle Werk erstmals im Kreis Olpe erklingen. 1)

Gebels Weihnachtsoratorium gehört zum Typ des »lyrischen Oratoriums«, das im Geiste von Empfindsamkeit und Aufklärung die Reflexion über das biblische Geschehen und dessen freie Nacherzählung in den Vordergrund stellt. Ausgehend von Bibeltexten entfalten sich Betrachtungen zur christlich verbundenen Lebensgestaltung, die jeweils in Choräle münden. Den Rahmen bilden zwei festliche Chöre. In der Betonung des Melodischen folgt Gebel dem Ideal des galanten Stils.

 

Noch mehr als das Weihnachtsoratorium ist die Musikalische Andacht Auf den Heiligen Neujahrs-Abend (Neujahrsoratorium) auf eine den Bibeltext zum Ausgang nehmende Kontemplation der Gemeinde gerichtet.

 

1) Inhaber des Copyrights für das Aufführungsmaterial (Noten) sowohl des Weihnachtsoratoriums als auch des Neujahrsoratoriums ist der ortus musikverlag, Rathenaustr. 11, D 15848 Beeskow. Dieser Verlag hat dem Kammerchor Olpe die Noten „druckfrisch“ zur Verfügung gestellt.

Fotos des Passionskonzertes in der St.-Martinus-Kirche Olpe

18. März 2018

September 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Informationen auf Facebook!